Skip nav

Return to FeaturesExec Login Language: EN FR DE EN FR DE Contact

Focus: Computer Reseller News Germany

Computer Reseller News, published by CMP-WEKA Verlag, is a channel magazine for specialist IT retailers.

Eva Hierlmeier, the editor in chief, explains more about the magazine and herself in our first German FeaturesExec Focus.

About the publication:


What makes you different from other publications in this sector?
Computer Reseller News (CRN) is a channel magazine which is aimed at IT specialist retailers and covers economic and retail topics. The magazine also includes a few technical reports. We share the market with two further magazines, Computer Partner, published by IDG, and IT-Business News, published by Vogel.

CRN generally focuses on well-researched stories. The quality of the stories lies in the research done by the editorial team, even if a press release was at the basis of it. We work closely with the industry and with our target group and know about their problems, so that we can address them in the magazine. We are more news-based and report about topics earlier than our competitors.

We have our own market research department, the Channeltracks, in which 500 retailers give their opinions about channel -related topics every month. We present monthly tests about the performance of specified product sections -networks, ERP software, PCs for example - about the service for their partners, and present a certificate for satisfactory performances, the “CRN Certified Program”.

What’s the greatest moment in the publication’s history?
That was in 2003 when we were chosen by Deutsche Messe AG (who also organises the CeBIT) to be the co-event organiser for the specialist retail centre “Planet Reseller” at the CeBIT. And also that this event has been running successfully for the second year round.

About PRs:


Do you work closely with PRs or do you keep them at arm’s length?
We do not benefit a lot from PRs because of our focus on research. The information we want is usually obtained through direct contact with the companies we write about.
The contact with PRs is useful for organisational tasks, the provision of pictures, organisation of official dates etc.

Do you produce a features list? Why? Why not?
We produce a features list which is subject to change according to the latest events. The main reason for producing a features list is – according to our sales team – that advertisers can book space according to specific topics, which I personally do not find practice-orientated. It also happens relatively rarely.

Do you have any advice for PRs?
Yes, quite a lot. Briefly, provide concrete information for the target reader of the publication and for the editor responsible. Everything else is regarded as “rubbish” and annoying. Think about the topics that are interesting for a publication – and that means reading it and knowing it. Offer advice, don’t force it on people!
Be aware that there are not only your own clients/manufacturers and that there are others that might be more relevant to certain articles. Try to get to know the editors personally in order to build up a relationship.

About you:


What does your job involve?
Editor in chief – responsible for the direction and the contents of the publication, editing, staff management, external representation of the publication/publishing company and much more.

What interests you most about it?
Working with people and creating a journalistically sound publication, even though we are “just” a specialist magazine.

What lead you to become editor for Computer Reseller News?
I have been working for CRN from the very beginning – for ten years now – starting out as a managing editor. I have been in the industry for 20 years, which has been quite a challenge back then, as there wasn’t any publication for IT retailers in the whole industry. Entirely new concepts had to be created, and a new target group and customers had to be built.

Do you like Sauerkraut?
Yes

What is your favourite song?
Anything to do with tango!


Computer Reseller News Germany (CMP-WEKA Verlag) ist ein Channelmagazin für IT-Fachhändler.

Chefredakteurin Eva Hierlmeier verrät uns mehr über das Magazin und sich selbst in unserem ersten deutschen FeaturesExec Focus.

Über die Publikation:



Was unterscheidet Computer Reseller News von anderen Publikationen in Ihrem Bereich?
Die CRN ist ein sogenanntes Channelmagazin, sprich es adressiert ausschließlich IT-Fachhändler und covert Themen aus dem wirtschaftlichen, vertrieblichen Umfeld. Am Rande fließt auch schon mal technische Berichterstattung mit ein. Wir teilen uns den Markt mit zwei weiteren Mitbewerber, Computer Partner (IDG) und IT-Business News (Vogel), von denen wir uns folgendermaßen unterscheiden.

Generell liegt der Fokus bei der CRN auf gut ausrecherchierten Geschichten. Der selbst recherchierte Anteil der Stories macht bei der CRN die Qualität der Geschichte aus, selbst wenn die Basis eine Pressemitteilung war. Wir pflegen sehr engen Kontakt in die Branche und zu unserer Zielgruppe, den IT-Fachhändlern und kennen deren Probleme. Dadurch können wir diese Probleme im Heft gezielt ansprechen.

Wir sind nachweislich aktueller, sprich wir bringen gleiche Themen früher als der Mitbewerb.

Wir verfügen weiter über einige ganz konkrete USPs:
- Wir leisten uns eine eigene Marktforschungsabteilung, die Channeltracks, im Rahmen der monatlich 500 Händler zu Themen aus dem Channel befragt werden.
- Wir testen monatlich die Händlerzufriedenheit für ein bestimmtes Produktressort (Netzwerke, ERP-Software, PCs) etc. die Leistungen der Hersteller wie gut oder schlecht sie die Partner betreuen und wie zufrieden diese sind und vergeben ein Zertifikat für zufrieden stellende Leistungen, das Logo "CRN Certified Program".

Was war der beste Moment in der Geschichte der Publikation?
Als wir 2003 von der Deutschen Messe AG, die auch die Cebit ausrichtet, als Mitveranstalter kompetenter Kooperationspartner für das Fachhandelszentrum auf der Cebit, den "Planet Reseller" erkoren wurden. und natürlich dass diese Veranstaltung nun schon im zweiten Jahr glänzend und erfolgreich gelaufen ist.

Über PR-Verantwortliche:


Arbeiten Sie eng mit PR-Leuten zusammen, oder bevorzugen Sie es, diese auf Distanz zu halten?
PR-Leute bringen der CRN, die wir Hintergründe recherchieren wollen, vergleichweise wenig. Die Infos, die wir wollen und brauchen, erhalten wir aus direkten Kontakten mit den Unternehmen, über die wir berichten.
PR-Leute bringen nutzen bei organisatorischen Aufgaben, dem Besorgen von Bildern, Vereinbaren von "Official Terminen" etc.

Stellen Sie eine Themenvorschau zur Verfügung? Warum? Warum nicht?
In den Mediadaten ist eine Themenvorschau enthalten, die jedoch aktualisiert und ans Marktgeschehen angepasst wird. Sinn er Sache sollte sein - Sales-Aussage - dass die Anzeigenkunden themenorientiert in Produktschwerpunkte buchen, was ich persönlich für nicht sehr praxisgerecht halte. Es passiert auch relativ selten.

Haben Sie irgendwelche Ratschläge für PR-Leute?
Hätte ich eine Menge, das sprengt hier wohl den Rahmen. vielleicht kurz:

Fokussiert informieren auf die Zielgruppe des Blattes und damit des adressierten REdakteurs hin. Alles andere wird als "Müll" empfunden und verärgert nur.
Sich Gedanken machen - und das heisst, die Blätter lesen und kennen - welche Themen für eine Publikation interessant sein könnten. Support ANBIETEN nicht AUFDRÄNGEN!
Sich bewusst sein, dass es nicht nur die eigenen Kunden/Hersteller gibt und diese damit nicht unbedingt im Mittelpunkt des Interesses stehen.
Versuchen die Redakteure PERSÖNLICH kennen zu lernen und in Kontakt zu kommen und eine Verbindung aufzubauen.


Über Sie:


Was beinhaltet Ihr Job?
Chefredakteurin - Gebe Richtung des Blattes/Inhalt des Blattes vor, kontrolliere die Inhalte, Personalbetreuung, Repräsentation des Blattes/Verlags nach aussen u.v.a. mehr.
Was interessiert Sie am meisten daran?
Arbeit mit Menschen und ein wirklich journalistisch gutes Blatt zu machen, auch wenn wir "nur" Fachzeitschrift sind.
Wie kamen Sie dazu als Chefredakteur für CRN zu arbeiten?
Bin von Anfang an - seit 10 Jahren - bei der CRN, Einstieg als Leitender Redakteur und bin seit 20 Jahren in der IT-Branche. War damals eine wirklich Herausforderung, das in der IT-Branche keine Publikation gab, die den Fachhandel adressierte. Völlig neue Konzepte waren nötig, eine neue Zielgruppe und Kundengruppe musste aufgebaut werden.
Mögen Sie Sauerkraut?
ja
Was ist Ihr Lieblingslied?
Jede Form von Tango!